DIY Geburtstagskalender in der Box

Ein neues Jahr - noch ein neuer Kalender...





Ein weiterer Kalender für das neue Jahr und das beste daran ist, dieser läuft ebenfalls niemals ab!

Ich nutze diesen einfachen Kalender als Geburtstagskalender, so hat man eine gute Übersicht über die bevorstehenden Geburtstage.
Genauso gut kann man ihn auch als Erinnerungskalender nutzen, in den man schöne Ereignisse hinein schreiben kann.


Was du dafür brauchst:

- eine kleine Papp- oder Holzschachtel
- Karteikarten
- ein Prägegerät
- Zeitschriften / Postkarten o.ä.
- Fineliner o.ä. / Zahlen Stempel


Und so wird's gemacht:


STEP I: Suche dir aus den Zeitschriften oder Postkarten 12 schöne Motive für die jeweiligen Monate aus.
Diese schneidest du auf die Breite deiner Karteikarten zu. Ob du diese dabei im Hoch- oder Querformat verwendest ist dir überlassen und kommt auch etwas auf die Größe deiner Schachtel an.
Die Höhe des Motivs wählst du ca. 1cm höher als deine Karten sind.


STEP II: Da Motive aus Zeitschriften meist auf nicht so festem Papier gedruckt sind habe ich diese zusätzlich auf einen etwas festeren Karton geklebt. Verwendest du Postkarten ist das nicht nötig.

STEP III: Deine 12 Trenn- bzw. Monatsblätter kannst du nun mit den entsprechenden Monaten, Januar bis Dezember, beschriften.
Ich habe dazu das Label Prägegerät verwendet, denn ich mag diesen Retro-Look total gerne.


STEP IV: Nun wird's ein wenig aufwendig. Die Tage müssen auf die Karten geschrieben werden.
Hier gibt es zwei Möglichkeiten, entweder schreibt ihr jeden Tag auf nur eine Karte oder ihr macht es wie ich und schreibt immer mehrere Tage auf eine Karte. Das funktioniert für einen Geburtstagskalender auch super.
Falls ihr lieber einen Erinnerungskalender machen wollt empfiehlt es sich für jeden Tag eine Karte zu nehmen, so könnt ihr diesen auch für mehrere Jahre nutzen und besondere Ereignisse festhalten.
Ihr könnt die Tage natürlich auch aufstempeln.


STEP V: Jetzt müsst ihr die Karteikarten und die Monatsblätter nur noch in eure Kiste stellen und die Geburtstage oder Erinnerungen eintragen...


Könnt ihr euch Geburtstage gut merken?
Ich kann mir Zahlen und auch Geburtstage eigentlich immer sehr gut merken. Sollte es euch da anders gehen vergesst ihr mit diesem Kalender sicherlich keinen Geburtstag mehr!


Liebe Grüße, eure LENA



VERLINKT: CREADIENSTAG

Kommentare:

  1. Hallo Lena, obwohl ich mir Geburtstage sehr gut merken kann, finde ich die Box klasse. Die Idee samt Umsetzung ist auch ganz nach meinem Geschmack auf den Votis festgehalten :-). Herzliche Grüße und noch einen gemütlichen Abend. Chrustine

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee für einen immerwährenden Geburtstagskalender.
    Ich überlege, dass es vielleicht sinnvoll ist, die Karten immer von vorne nach hinten zu stecken, wenn die Tage "abgelaufen" sind. So sieht man automatisch, wer als nächster Geburtstag hat.

    Lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Pinterest