DIY Lowboard im scandi Look

Dieser Beitrag enthält Werbung für REGALRAUM.COM ]


Als die Anfrage von REGALRAUM kam, ob ich nicht Lust hätte mit dem Wandregal Cassy ein DIY- oder Interior-Projekt zu erstellen, musste ich nicht lange überlegen.

Schon länger hatte ich überlegt mir ein Lowboard im scandi Look anzuschaffen - weiß mit einer hellen, naturfarbenen Platte.
Also warum das Ganze nicht einfach selber machen?!





Skandinavisches Design mit vielen Fächern zur Aufbewahrung

Cassy ist eigentlich ein wandhängendes Regal mit Schublade, welches als Ablage sowie Stauraumelement dient. Kleinere Gegenstände wie Zeitschriften, CD's, Bücher oder ähnlichen finden darin perfekt ihren Platz.
Anstatt die Regale an die Wand zu hängen, habe ich die Schubladen einfach aufeinander gestellt und so entsteht Stück für Stück das DIY Lowboard.
Mit dem eleganten Korpus in weiß Hochglanz, neun Schubladen und einer naturfarbenen Platte passt das Lowboard perfekt in den modernen skandinavischen Einrichtungsstil.


Das beste an diesem DIY Lowboard ist, dass ihr es ganz einfach und vor allem ohne Werkzeug zusammen setzten könnt.

Du brauchst:

-   9 Cassy Wandregale mit Schublade
- 40 selbstklebende Gummipuffer
- eine Leimholzplatte; hier: Fichte, Dicke 1,8 cm


Und so wird's gemacht:

STEP 1 - Schubladen: Setzt die einzelnen Wandregale nach euer Vorstellung schon mal probehalber zusammen. Ich habe mich bei meinem DIY Lowboard für neun Regale entschieden, 3 nebeneinander und je drei übereinander. Könnte mir aber auch sehr gut eine Kombination aus 8 (4 x 2) oder 12 (4 x 3) Regalen für ein Lowboard vorstellen.


STEP 2 - Puffer kleben: Auf die Unterseite jeder Schublade klebt ihr nun vier Gummipuffer als Abstandshalter zwischen den einzelnen Wandregalen. Durch die Abstandshalter und die abgerundeten Ecken der Regale lassen sich die Schubladen immer noch gut öffnen.

STEP 3 - Platte messen: Nun könnt ihr die Regale final zusammen setzten und die Länge und Tiefe für eure Platte abmessen. Das Wandregal Cassy von REGALRAUM.COM hat die Abmessungen 51 x 27 cm. Meine Platte muss also 1,53 m lang und 27 cm breit sein.




STEP 4 - Platte zuschneiden: Besorgt euch im Baumarkt eine Leimholzplatte. Meist gibt es diese nur in bestimmten Längen und Breiten, zum Beispiel in 50 cm Abständen. Ich habe ich für eine 2 m lange Platte entschieden und mir diese direkt im Baumarkt beim Zuschnitt auf das exakte Maß kürzen lassen.

STEP 5 - Platte auflegen: Brecht die Schnittkanten eurer Platte mit Schleifpapier oder einem Schleifblock. Nun müsst ihr euer Lowboard nur noch final zusammen setzten. Klebt auf die Unterseite eurer Leimholzplatte, in den Ecken,  ebenfalls vier Gummipuffer oder mehr und legt diese auf die oberen Schubladen.




Schon ist euer DIY Lowboard fertig, das ging doch wirklich einfach und schnell?!
Was sagt ihr, gefällt euch mein neues Lowboard?


Liebe Grüße, eure LENA



VERLINKT: CREADIENSTAG  I  DIENSTAGSDINGE





Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit REGALRAUM.COM entstanden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung, welche ich hier mit euch teile ]

Kommentare:

  1. Schöne Fotos, die man leider aufgrund des großen Logos nicht in der vollen Pracht erkennen kann. Schade. Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir und auch Danke für den Hinweis.
    Ich werde mir mal Gedanken darüber machen ob ich das Wasserzeichen weg lasse oder kleiner machen...

    AntwortenLöschen

Pinterest