Freitag, 8. Mai 2015

Zitrone, Limette und Minze


Heute habe ich gleich zwei DIY-Ideen für Euch...

01-  ein Limette & Minz Fußbad für müde Füße
02 - ein Zitronen-Zucker-Peeling für zarte Haut

Und nicht vergessen - am Sonntag ist Muttertag - wäre das nicht was für die Mutti?!




Viele Mama sind sehr beschäftigt und haben oft müde Füße - da kommt ein Fußbad zum Muttertag grade richtig...
Aber auch als kleines Mitbringsel oder Dankeschön sind die zwei DIY gut zu gebrauchen, da sie super schnell fertig sind.

Ob müde, gestresste oder schmerzende Füße - mit dem Limette & Minz Fußbad kommen alle Füße auf ihre Kosten.


Ihr braucht:
2 Tassen grobes Meersalz oder Bittersalz
1/2 Tasse Backpulver
die Schale von einer Limette
3-4 Tropfen ätherisches Limettenöl
3-4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl

Gebt das Salz, das Backpulver und die Schale der Limette in eine Schüssel und fügt die ätherischen Öle hinzu. Mit einem Löffel alles gut durch mischen. Optional könnt ihr noch einen Tropfen grüne Lebensmittelfarbe hinzugeben um dem Fußbad ein wenig mehr Farbe zu verleihen...
Nun müsst ihr die Mischung nur noch in ein Glas oder ähnliches füllen und ein Etikett anbringen.

Mit frischer Limettenschale und Lagerung im Kühlschrank ist das Fußbad ca. 4 Wochen haltbar. Ihr könnt es aber auch ohne die frische Limette machen, dann hält es sich durchaus einige Monate...

Für das erfrischende Fußbad eine große Schüssel mit etwa 36° Grad warmem Wasser befüllen, 2-3 Esslöffel der Mischung darin auflösen und dann die müden Füße 10-15 Minuten darin baden.
Den Duft der ätherischen Öle verspüren, tief einatmen und einfach mal die Seele baumeln lassen!!!


Und für was ist das Fußbad eigentlich gut?
Das Salz hilft Schmerzen zu lindern, beseitigt Gerüche und weicht raue Haut auf.
Das Backpulver bildet in Verbindung mit dem Wasser Kohlensäure und gibt dem Fußbad einen leicht sprudelnden Effekt.
Die Limette kann gegen Erkältungen vorbeugen und hilft bei Müdigkeit.
Pfefferminze erfrischt und entspannt. Das Menthol darin gibt ein kühlendes Gefühl und lindert Muskelschmerzen.
Limette und Minze wirken bei Verletzungen desinfizierend und antibakteriell.


Nach dem Fußbad noch ein Zitronen-Zucker-Peeling um das DIY-Spa Programm komplett zu machen und um die Hat natürlich zu reinigen und zu glätten?

Das Peeling ist natürlich nicht nur für die Füße geeignet, sondern für den ganzen Körper.



Für das Peeling benötigt man nur 5 einfache Zutaten, die man meist auch zuhause hat.
Es geht so schnell und einfach, dass man es auch einfach spontan zusammen rühren kann.

Ihr braucht:
1 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 EL grobes Meersalz
1/2 Zitrone
100 g Zucker

Presst den Saft der halben Zitrone aus, mischt ihn mit dem Honig und dem Olivenöl in einer Schüssel zu einer glatten Flüssigkeit.
Nun gebt ihr das Meersalz und den Zucker hinzu und vermengt alles gut, für eine gröbere Konsistenz kann man einfach nach belieben mehr Zucker hinzu geben.
Das Peeling kann direkt verwendet werden oder ihr gebt es in ein Glas. Auch hier für eine längere Haltbarkeit bitte im Kühlschrank aufbewahren.
Eine gute Hand voll sollte für den ganzen Körper reichen, das Zitronen-Zucker-Peeling sanft in die Haut massieren, nicht zu feste sonst kann es zu Hautirritationen kommen und danach gründlich wieder abspülen.


Was bringt mir das Peeling?
Der Honig hat eine antibakterielle Wirkung, das Olivenöl glättet und spendet der Haut Feuchtigkeit und hat zudem einen hohen Vitamin E Anteil.
Der Saft der Zitrone hat viel Vitamin C, sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild, da er die Poren verkleinert.
Mit dem Zucker wird die Haut sanft von trockenen und abgestorbenen Hautzellen gereinigt. Das Meersalz wirkt zusätzlich antibakteriell und reinigend.


Nun sind eure Füße wieder frisch und eure Haut glatt und zart - da kann der Sommer ja kommen... für das nächste Sandalen-Wetter sind eure Füße nun fit!

Wünsche Euch viel Spaß beim ausprobieren.

Ein schönes Wochenende,
Lena






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen